Montagsfrage – Beeinflusst die Jahreszeit aktuell dein Leseverhalten/die Bücher, zu denen du greifst?

montagsfrage_neu

Ich wünsche euch einen schönen Start in eine (für euch hoffentlich auch) kurze Woche. Dieses mal lautet die Montagsfrage von BuchfresserchenBeeinflusst die Jahreszeit aktuell dein Leseverhalten/die Bücher, zu denen du greifst?

Eigentlich nicht. Ich lese ja vor allem Fantasy, und zwar das ganze Jahr über. Ich wüsste auch nicht, dass es so etwas wie „winterliche Fantasyromane“ gibt. Bei mir ist es auch so, dass ich keine „weihnachtlichen“ Bücher brauche, bzw. nicht das Bedürfnis habe, im Winter andere Bücher zu lesen als im Sommer.
Mein Leseverhalten ändert sich nur so weit, dass ich im Winter etwas mehr lese. Es ist kalt und ungemütlich draußen, da ist eine Couch mit Kuscheldecke einfach perfekt.

Kennt ihr Unterschiede in der Bücherwahl zwischen Sommer und Winter?

7 Kommentare

  1. Huhu 🙂

    Bei mir ist das ähnlich. Mein Leseverhalten ändert sich durch die Jahreszeit nicht. Vielleicht sind wir High Fantasy – Junkies da irgendwie vorbelastet, weil wir das ganze Jahr über Geschichten mit Magie lesen. 😀

    Viele liebe Grüße,
    Elli

  2. Hallo (:

    Mir geht es da wie dir. Ich achte überhaupt nicht darauf, wann ich was lese, weil ich immer das nehme, worauf ich Lust habe. Und Weihnachtsbücher lese ich nur äußerst selten.

    Liebe Grüße!
    Anna

  3. Bei mir ist es mit dem Leseverhalten genau umgekehrt. Ich lese im Sommer mehr und im Winter weniger. Bei der Buchauswahl beeinflusst mich die Jahreszeit nicht.

    LG, Moni

  4. Bücker richtig lesen, so wie in Tintenherz, heißt doch, mit Leib und Seele in der Geschichte zu verschwinden. Dann ist es egal, ob es draußen schneit oder regnet.

Kommentar verfassen