Montagsfrage – Das erste Quartal des Jahres ist fast vorüber, wie viel hast du schon gelesen und welche Bücher sind dir besonders im Gedächtnis geblieben?

Heute gibt es mal wieder eine Montagsfrage von BuchfresserchenDas erste Quartal des Jahres ist fast vorüber, wie viel hast du schon gelesen und welche Bücher sind dir besonders im Gedächtnis geblieben?

Leider weit nicht so viel wie erhofft. Ich hatte in letzter Zeit (~ 2 Monate) mit einer ziemlichen Leseflaute zu kämpfen. Daher las ich kaum und somit war auch auf meinem Blog nicht so viel los. Dazu kam, dass es zu dieser Zeit privat sehr stressig war, was sich nun aber wieder verbessert hat.
Am besten in Erinnerung ist mir dabei „Katzen würden Mäuse kaufen“ von Hans-Ulrich Grimm geblieben, da ich mich nach wie vor sehr viel mit dem Thema Katzenernährung beschäftige.
Derzeit lese ich „Racheklingen“ von Joe Abercrombie, was für mich bis jetzt das beste Buch in diesem Quartal ist.

Welches Buch hat dir bisher am besten gefallen?

2 Kommentare

  1. „Racheklingen“ ist deshalb das beste Buch, weil Rache am besten kalt serviert wird. 😀 Spaß beiseite, ich fand den auch gut, allerdings nicht ganz so gut wie anderen seiner Romane. 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    1. Aktuell (ca. bei 75%) muss ich sagen, dass „Racheklingen“ wirklich toll ist, aber die Trilogie hat mir trotzdem besser gefallen.

      Liebe Grüße
      Sarah

Kommentar verfassen