Montagsfrage – Gab es schon mal eine Situation, in der dir das Lesen in der Öffentlichkeit peinlich war?

montagsfrage_alt

Ich möchte mich, bevor es mit der Montagsfrage weitergeht, kurz dafür entschuldigen, dass ich in letzter Zeit nicht gerade viel geschrieben habe. Das hat damit zu tun, dass ich einen neuen (für mich derzeit noch sehr anstrengenden) Job habe und abends todmüde ins Bett falle. Aber ich werde mich sicher bald daran gewöhnen und wieder mehr Energie zum Bloggen haben.

Ich bin grundsätzlich nicht so der Lesetyp der immer und überall lesen muss. In der Öffentlichkeit lese ich eigentlich nur im Zug oder am Bahnhof, falls ich den Zug verpasst habe. Peinlich war mir dabei das Lesen noch nie, was aber auch damit zusammenhängen könnte, dass ich meine Gefühle beim Lesen nicht sichtbar preisgebe und somit zum Beispiel noch nie geheult habe, obwohl das Ende sehr traurig war.

 

Ein Kommentar

Kommentar verfassen