Montagsfrage – Welchen Stellenwert nimmt das Lesen bei deiner Freizeitgestaltung ein?

Schönen Guten Morgen! Mit der Frage Welchen Stellenwert nimmt das Lesen bei deiner Freizeitgestaltung ein? von Buchfresserchen starte ich in die neue Woche.

Das Lesen hat schon einen hohen Stellenwert bei mir. Es ist wirklich selten, dass ich einen Tag mal überhaupt nichts lese. Meistens lese ich abends, wenn alles erledigt ist und ich mich schön auf die Couch/ins Bett kuscheln kann, mit dem Wissen, dass ich nicht noch etwas machen muss.

Jedoch hat das Lesen keinen so hohen Stellenwert, dass ich andere Dinge dafür verschieben oder gar extra absagen würde. Außerdem kann man mich relativ leicht ablenken. Beim Lesen am Abend liegt meistens mein Freund neben mir und sieht fern. Wenn er sich da etwas interessantes ansieht, wird der Reader schnell mal auf die Seite gelegt.

Welchn Stellenwert hat das Lesen bei euch?

6 Kommentare

  1. Huhu,

    das geht mir ähnlich auch wenn ich noch andere Bereiche hab die mich interessieren und die sich mit dem Lesen teilen müssen. Aber auch ich leg das Buch mal zur Seite, wenn was wichtiges ansteht. Ich könnte sowieso nicht den ganzen Tag über lesen. Ich brauche immer so meine Pausen zwischendurch.

    Ablenken lass ich mich auch, aber eher durch Geräusche usw. Allerdings lese ich meist über den Tag verteilt, seid das mir möglich ist.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/12/12/montagsfrage-61-welchen-stellenwert-hat-das-lesen-in-deiner-freizeit/

    LG Corly

  2. Huhu 🙂

    Für mich ist Lesen selbstverständlich auch sehr wichtig. Sonst hätte ich wohl keinen Buchblog. 😉 Ich versuche, täglich um die 100 Seiten zu lesen, würde aber niemals etwas absagen, verschieben o.ä., um lesen zu können, genau wie du. Geht auch nicht so einfach, da meine Freizeitgestaltung stark von meiner Hündin geprägt ist. Sie kommt eben immer zuerst, auch vor dem Lesen. 🙂

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    1. Täglich hundert Seiten schaffe ich derzeit leider nicht.
      Haustiere gehen natürlich immer vor und sollten meiner Meinung nach auch immer an erster Stelle stehen, da man doch eine große Verantwortung für sie trägt.
      Liebe Grüße
      Sarah

  3. Das ist ja das Schöne an Büchern – sie laufen einem nicht weg und man kann auch gerne mal unterbrechen und andere schöne Dinge tun und die Geschichte wartet ganz brav auf einen, bis man wieder Zeit hat 🙂

    LG Gabi

    1. Da hast du absolut recht. Bücher laufen einem (und da bin ich wirklich froh darüber) nicht weg und warten geduldig bis sie weiter gelesen werden.
      Schöne Grüße
      Sarah

  4. Ich nehme mir bewusst Zeit zum Lesen und auch wenn ich unterwegs gern lese, versuche ich zuhause, die Zeit zu genießen. Deswegen ist Lesen wichtig, aber nicht so wichtig wie andere Dinge. Freunde, Familie usw.

Kommentar verfassen