Montagsfrage – Wie viele Bücher hast du dieses Jahr bereits gelesen und welche sind deine 3 Favoriten?

montagsfrage_neu

Schönen guten Morgen an alle. Die heutige Montagsfrage von Buchfresserchen lautet: Wie viele Bücher hast du dieses Jahr bereits gelesen und welche sind deine 3 Favoriten? 

Ich finde diese Frage sehr spannend, da ich keine Jahresstatistik führe und somit bis jetzt keine Ahnung habe, wie viele Bücher es sind.
Nach kurzem Zählen und Rechnen kann ich euch nun folgendes sagen:
Gelesen habe ich bis jetzt 27 Bücher, bzw. 16.693 Seiten. Ich weiß, dass es Blogger gibt, die im Jahr ca. 100 Bücher lesen, dennoch bin ich persönlich mit meiner Statistik mehr als zufrieden. Man sollte bei solchen Vergleichen aber auch bedenken, dass die Bücher, welche ich lese, teilweise um die 800 Seiten haben. Wenn man sich meine Zahlen ansieht, kommen im Schnitt 618 Seiten auf ein Buch.

Aber was waren nun meine bisherigen Favoriten?
Ich habe dieses Jahr wirklich extrem viele gute Bücher gelesen und kann mich daher nur schwer entscheiden. Die Reihenfolge ist willkürlich und es gibt für mich dieses Jahr eigentlich mehr als nur 3 Lieblinge.

  1. „Sturmklänge“ von Brandon Sanderson
  2. „Der Herr der Ringe“ von J. R. R. Tolkien
  3. „Ready Player One“ von Ernest Cline

Zusätzlich haben es mir noch die „Mistborn“-Serie von Brandon Sanderson und die „The First Law“-Trilogie von Joe Abercrombie (Rezensionen dazu erscheinen bald) sehr angetan.

Wie viele Bücher habt ihr gelesen und welche Bücher haben euch dieses Jahr besonders begeistert?

13 Kommentare

  1. Huhu (:

    Der Herr der Ringe sollte von mir auch schleunigst gelesen werden. Ich habe die Bücher zu Hause stehen, mich aber noch nicht ran getraut. Nächstes Jahr vielleicht.

    Liebe Grüße!
    Anna (:

    1. Hallo Anna,
      Der Herr der Ringe ist für mich einfach auch ein Klassiker. Dennoch sollte man sich bewusst sein, dass Tolkien doch einen teils sehr eigenen Schreibstil hat. Aber ich wünsche dir viel Spaß damit und hoffe, dass es dir auch so gut gefällt wie mir.
      Liebe Grüße
      Sarah

      1. Ich habe „Der Hobbit“ von ihm schon gelesen und fand es sehr gut. Natürlich ist das nicht richtig vergleichbar, weil es ja eigentlich ein Kinderbuch ist, aber ich habe mich schon ein wenig mit seiner Art zu schreiben vertraut gemacht.

        Liebe Grüße! (:

        1. „Der Hobbit“ und Hdr sind vom Schreibstil her auch ziemlich unterschiedlich. Wie du schon richtig gesagt hast, ist das eine eben ein Kinderbuch.
          Liebe Grüße
          Sarah

  2. Liebe Sarah,

    es fällt mir wirklich schwer nur drei Bücher aus meinen Lese-Highlights auszuwählen, denn es haben mich so viele begeistert, spannend unterhalten oder berührt.

    Der Thriller Endgültig von Andreas Pflüger, der Psychothriller Meine Seele so kalt von Clare Mackintosch und das Traumbuch von Nina George haben mich von meinen neunzig gelesen Bücher in diesem Jahr am meisten begeistert.

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche und lasse dir liebe Grüße da,

    Nisnis

    1. Huhu!
      Also erstmal vielen Dank für deine Ausführliche Antwort. Allerdings muss ich ehrlich sagen, dass mir deine Auswahl bis jetzt noch gar nichts gesagt hat. Aber der Psychothriller hört sich richtig interessant an.
      Ich wünsche dir ebenfalls einen guten Start und eine schöne Woche
      Liebe Grüße
      Sarah

  3. Huhu 🙂

    Ich habe den ersten Band der „Mistborn“-Reihe gelesen, war aber nicht übermäßig begeistert. Ich hoffe nun darauf, dass es mit den Folgebänden vielleicht besser wird.
    Bei Abercrombie kann ich dir nur zustimmen, die Trilogie ist fantastisch und ich kann dir empfehlen, die drei nachfolgenden Einzelbände auch noch zu lesen, das lohnt sich. 🙂
    „Ready Player One“ liegt auf meinem SuB… nächstes Jahr vielleicht.
    Zu HdR möchte ich mich nicht äußern, sonst werde ich wieder schief angeguckt. 😀

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    1. Hallo 🙂
      Tja, so unterscheiden sich die Lesegeschmäcker. Herr der Ringe ist für mich so ein Buch, das liebt man oder man mag es überhaupt nicht. Und keine Angst, ich kenne mehr, denen HdR nicht zusagt 😉
      Bei der „Mistborn“-Reihe muss ich sagen, dass mir der zweite Band weniger gefallen hat als der erste. Aber im Grunde war es für mich dennoch eine sehr originelle und gute Story.
      Schöne Grüße
      Sarah

  4. Huhu 🙂
    Ich muss zugeben, dass mich Bücher mit mehr als 600 Seiten abschrecken, seit ich Kinder habe. Und dabei sind das meistens richtig tolle Schmöker, die man richtig verschlingt.
    Von Brandon Sanderson habe ich bisher erst „Steelheart“, „Firefight“ und „Der Rithmatist“ gelesen, möchte aber unbedingt noch mehr von diesem Autor lesen.
    Von Enrest Cline habe ich zwar noch nichts gelesen, aber zum Kinofilm wird „Ready Player One“ im Frühjahr neu aufgelegt und es wird auch noch ein weiteres Buch von ihm erscheinen. Da werde ich mal die Augen offen halten.
    lg Favola

    1. Hallo Favola!
      Mit Kinder stell ich mir die Lesezeit teilweise sehr begrenzt vor, da verstehe ich wieso du ein wenig Abstand von Schmökern nimmst.
      Ich habe mein allererstes Buch von Brandon Sanderson (Der Rithmatist) erst dieses Jahr gelesen, aber er hat es mittlerweile geschafft, dass er einer meiner Lieblingsautoren ist.
      Dass es zu „Ready Player One“ einen Kinofilm geben wird war mir bis jetzt noch nicht bekannt. Vielen, vielen Dank für diese Info!
      Schöne Grüße
      Sarah

  5. Wir sind von der Anzahl der Bücher recht nah beieinander. Meine Bücher sind meist auch recht dick, weil ich oftmals historische Romane lese. Von deinen 3 Favoriten habe ich kein Buch gelesen. Die Mistborn-Reihe, die du erwähnst, hat mir wiederum auch echt gut gefallen, obwohl der 2. Teil doch etwas geschwächelt hat.

    LG und einen schönen Abend.

    Moni

    1. Genau deshalb habe ich mir auch die Seitenzahlen ausgerechnet. Wenn man nur Bücher mit 200-400 Seiten liest, ist es klar, dass man mehr Bücher zusammenbekommt als wir zwei 😉
      Ich empfand auch den zweiten Band als schwächsten. Erster und dritter Teil waren top, dagegen kann sich der zweite Teil einfach nicht behauptet.
      Schöne Grüße
      Sarah

Kommentar verfassen